Es wird endlich mal wieder höchste Zeit für ein neues Blogger Interview! Heute schauen wir uns den Finanzblog von Frank Rindermann an. Frank nutzt seinen Blog als Plattform für sein Unternehmen und stellt dort seine Dienstleistungen als Finanzmakler vor. Insgesamt ist der Blog sehr gut gestaltet und auch ein Grund, warum ich ihn hier vorstelle. Frank hat zu seinem Thema “Finanzen und Versicherungen” viele gute Texte geschrieben, was letzten Endes dafür sorgt, dass der Besucher auch auf der Seite bleibt. Dieser sog. Content wird von den meisten Webmaster leider immer noch unterschätzt. Auch sehr gut gefällt mir die Einbindung der Share-Buttons, des RSS-Feed’s und die Verwendung von vielen und gut platzierten Bildern. Jetzt kommen erst mal die Interviewfragen für euch und am Ende werde ich noch darauf eingehen, was (meiner Meinung nach) noch am Blog verbessert werden könnte.

Interview Fragen:

Name: Frank Rindermann

Alter: ist höher, als ich mich fühle J

Blog: https://finanzblog.frf-finanzmakler.de

 

1) Bitte stelle Dich in ein paar Sätzen kurz persönlich vor, damit meine Leser wissen, wer Du bist.

Sehr gern. Ich bin leidenschaftlicher Finanzmakler, wie ich auch leidenschaftlicher Vater 2 noch kleiner Kinder bin. Ich versuche mein Leben genau so zu genießen, wie ich meinen Job gern und mit Freude ausübe. Ich bin seit 1991 in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Mein Handwerk habe ich bei der WWK Versicherung gelernt und dort als Vertriebsleiter und als Agenturleiter gearbeitet. Nach einer dreijährigen Station bei der DKV-Krankenversicherung – bei der ich zum PKV-Spezialisten wurde – habe ich 2001 meine Maklerfirma „FRF Finanzmakler“ gegründet. Heute berate ich – neben einigen Gewerbekunden – hauptsächlich Privatkunden im gehobenen Einkommenssegment, Selbständige, Freiberufler und Beamte. Meine Spezialgebiete sind hier u.a. PKV, Ruhestandsplanung für die Altersvorsorge und Investmentanlagen. Als Makler strebt FRF immer ein Maklervollmandat an, um die Kunden rundum über alle Versicherung- und Finanzverträge hinweg beraten und betreuen zu können.

Die vermittlungsunabhängige Beratung gegen Honorar (Honorarberatung) nimmt dabei einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Viele Interessenten kommen heute, weil Sie Gutachten über Ihre bestehenden Verträge von unabhängiger Seite wünschen und bereit sind, dafür ein angemessenes Honorar zu vergüten.

 

2) Wie bist Du auf die Idee gekommen einen eigenen Blog zu erstellen?

Es ist peinlich das zu gestehen, aber ich „bastele“ seit gut 2 Jahren an einer Homepage herum. Vorher hatte ich eine Homepage von einem Profi für viel Geld erstellen lassen, die mich aber nach kurzer Zeit gar nicht mehr befriedigt hat. Also wollte ich das selbst erledigen. Dazu habe ich mich mit viel Mühe und Zeit in das CMS-System „Joomla“ eingearbeitet. Die Homepage war mir bisher aber nie „perfekt“ genug. Ich wollte sie nur online stellen, wenn Sie perfekt und „fertig“ ist. In der Zwischenzeit habe ich aber ein paar andere Seiten online gestellt, die nicht ganz so aufwändig sein mussten. Zum Beispiel eine Seite, die sich umfassend und aufklärend mit dem Thema „Berufsunfähigkeit“ befasst: https://www.berufsunfaehigkeits-schutz.info . Oder eine Seite auf der man direkt die günstigsten Privatkredite berechnen und online beantragen kann: https://www.privatkredit-online24.de .

Nachdem ich aber meine Maklerseite noch immer nicht fertig gestellt hatte, musste ich mich zwingen, etwas anderes zu versuchen. So kam ich auf die Idee, mich selbst zu überlisten. Ich habe WordPress kennen gelernt und mir gedacht „Ich mache das jetzt einfach !“. Mit dem Vorsatz, den Blog schnell online zu stellen – sonst sitze ich wieder zwei Jahre daran, ohne dass die Seite online ist – habe ich mich in ein paar Tagen in WordPress eingearbeitet – nicht zuletzt mit Deinen Artikeln und Deinen wirklich tollen Lehrvideos, liebe Sandra. Eine Handvoll Artikel waren schnell geschrieben und am 28.08.2012 habe ich den Blog einfach online gestellt. Wohl wissend, dass er nicht „fertig“ ist. Aber … ein Blog ist ohnehin niemals „fertig“ und da noch viele permanente Info-Seiten fehlen, zwinge ich mich somit selbst, diese Info-Seiten schnell zu implementieren. Manchmal braucht man den „Druck“ aus sich selbst J

 

3) Hast Du schon Erfahrung mit Webseiten und Blogs oder bist Du ein absoluter Anfänger?

Wie gesagt, mit Joomla ist es mir gelungen, ein paar Seiten online zu stellen. Mit Blogs und mit WordPress hatte ich zuvor gar keine Erfahrungen. Auch heute noch würde ich mich als „Anfänger“ bezeichnen. Aber „learning by doing“ ist hier immer erfolgreich. Es gibt genügend Material über WordPress und Blogs im Netz. Leider nicht so viel gute Informationen und Tutorials, die mit Deinen Know-how-Artikeln und Deinen Lehr-Videos mithalten können.

 

4) Konntest Du die Video Anleitungen gut nachmachen oder gab es Schwierigkeiten?

Deine Videos sind so gut, dass selbst ein absoluter „Beginner“ wie ich alles erforderliche daraus lernen können. Du gibst einem ja quasi eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, durch die man an alles denkt und wichtiges nicht vergessen kann. Immer wenn ich mir Deine Videos als Wiederholung anschaue, finde ich kleine Punkte, die ich in meinem Blog noch verbessern kann und … ändere diese Punkte sofort.

 

5) Wen oder was möchtest Du mit Deinem Blog noch erreichen?

Nun … hast du Zeit genug ? J Erreichen möchte ich natürlich die Verbraucher da draußen. Wir alle haben Finanz- und Versicherungsverträge. Wir alle haben laufend Fragen und Probleme dazu und damit. Ich möchte, dass die Besucher auf meinem Blog immer genau die Informationen finden, die Sie suchen. Ich möchte, dass der Blog zu einem „Informations- und Wissensplattform wird. Ich wünsche mir von meinen Besuchern sogar, dass Sie mir Themen nennen, die sie interessieren, worüber sie informiert werden möchten.

Inhaltlich gibt es noch eine Reihe von „Standardinformationen“, die ich als feste Seiten einfügen möchte. Hier fehlten z.B. noch Bereiche wie „Kapitalanlagen, Beteiligungen, Finanzierungen“, „Immobilien“ oder „Gewerbeversicherungen“. Auch suche ich immer noch nach wirklich guten Online-Vergleichsrechner, die dem Besucher nach erfolgreichem Vergleich seines gesuchten Versicherungsproduktes sofort auch den direkten und echten Online-Abschluss ermöglicht.

Es gibt eine Reihe von Online-Vergleichsrechner. Leider sind die aber meist in der Produktauswahl sehr eingeschränkt und bieten dann auch keinen echten Online-Abschluss.

In fernerer Zukunft möchte ich auch für Kunden einen jeweils eigenen Login-Bereich schaffen, in dem der Kunde jederzeit auf seine gesamten Verträge mit jeweils aktuellem Status zugreifen kann. Das wäre eine echte Erleichterung für die Kunden, da alle Probleme mit Ihren Versicherungsordnern haben. Meist resignieren viele schnell, weil die Flut an regelmäßiger Post und Unterlagen kaum zu bewältigen – geschweige denn zu überblicken – ist.

 

6) Was für ein WordPress Video würdest Du Dir noch von mir wünschen?

Gerade jetzt stehe ich vor dem Problem Videos im Blog einzubauen, die ich z.B. nur als „Link“ erhalte, der nicht das „YouTube-Embadded-Format“ hat wie z.B. (youtube)https://www.youtube.com/watch?

v=xyz&feature=player_embedded(/youtub). Ich möchte aber keinen Link darstellen, sondern ein „Video-Fenster“ (wie bei YouTube), bei dem der Besucher nur noch den „Start-Pfeil“ klicken muss. Wie das funktioniert, habe ich noch nicht heraus gefunden. Das geht z.B. mit Joomla viel einfacher, weil in Joomla ein so genannter „Iframe“ eingebunden werden kann. Bei WordPress scheint das nicht zu funktionieren. Vielleicht kannst Du darüber mal ein Video machen. Damit jeder mit nahezu jedem Link oder Format ein Video – wie oben beschrieben – vorbereiten kann.

Ein weiteres interessantes Thema wäre „Welche Themes bieten die größte Flexibilität in der Darstellung“. Ich benutze zurzeit ein gekauftes, optisch schönes Theme von „Der Prinz“. Inzwischen stoße ich damit aber an Grenzen, die ich gern sprengen würde J Meine Fähigkeiten in CSS oder HTML-Programmierung sind aber … nicht vorhanden J Daher suche ich – wie viele andere bestimmt auch – ein Theme, welche kaum Beschränkungen in der Darstellung (z.B. 1, 2, 3 oder 4-Spaltig; 1 oder 2 Sidebars links und/oder rechts), flexible Header- und Footer-Darstellungen und – ganz wichtig – frei konfigurierbare und flexibel zu generierende Menüs (möglichst mehrere gleichzeitig). Meine „Anforderungen“ sind sicher auch deshalb so hoch, weil ich vieles noch gar nicht verstehe, was mit WordPress geht und was nicht. Aber … ich bleibe am Ball. Ich glaube, ich habe richtig Blut geleckt J

 

Vielen Dank Frank für das sehr ausführliche Interview! Um noch auf deine Interviewfragen einzugehen: Es wird in Kürze die von vielen gewünschten Videos zum Thema “Videoplayer auf WordPress” geben! Außerdem werde ich in den nächsten Wochen mehrere sog. Premium-Themes vorstellen, die zwar meistens etwas kosten, aber eben auch einige Vorteile mit sich bringen. Diese Themes bieten dem anspruchsvollen WordPress-Webmaster auch viele Möglichkeiten in der Gestaltung. Ich bitte Dich also noch um etwas Geduld.

Zum Schluss möchte ich Dir aber noch ein paar Tipps mit geben, die deinen Blog noch optimieren könnten:

1. Setze das Facebook-Widget in der Sidebar weiter nach oben, z.B. direkt unter dein Newsletter-Formular. So ist es sofort im sichtbaren Bereich, wenn ein Besucher auf deine Seite kommt. Gerade in deiner Branche finde ich das Facebook-Widget sehr gut, da es “Vertrauen” erweckt – also am Besten noch mehr Likes sammeln!
2. Entferne den Werbebanner für das Onlinegame in deiner Sidebar. Das passt nun wirklich gar nicht zum Thema deiner Webseite und Onlinegames haben in der Bevölkerung sowieso einen unseriösen Beigeschmack – also lieber weg damit!
3. Ich würde auch die beiden Banner im Footer “verbannen” (Traffic Coaching und Clever Reach). Auch hier wieder aus dem gleichen Grund, dass es nicht zum Thema deiner Webseite passt. Der normale Besucher deiner Webseite wird auch in der Regel nicht zu der Banner- Zielgruppe gehören, sodass evtl. Affiliate-Einnahmen hieraus nicht lohnenswert sein werden.

Jetzt hab ich aber genug gemeckert. Insgesamt ist dein Finanzblog eine wirklich gelungene Webseite, die interessant und optisch ansprechend erscheint! Weiter so!!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen