Heute möchte ich Euch das neuste Eleganttheme Divi 2.0 vorstellen. Meiner Meinung nach ist es das bisher beste Eleganttheme da es sehr vielfältig und trotzdem leicht zu bedienen ist. Mit Divi 2.0 kann man alles machen: Blogs, Webseiten, Onlineshops, Landingpages, Salespages, Counter Pages und eigentlich jedes Homepage-Layout, das man sich vorstellen kann. Es ist also praktisch für jeden geeignet.

Anstatt mit umständlichen Theme-Options arbeitet das Divi 2.0 Elegantthemes mit einem neu entwickelten Page-Builder und den sog. Modulen. Möchte man eine Seite erstellen, kann man entweder auf den ganz normalen Editor zurückgreifen oder man klickt auf “Pagebuilder”.

Jetzt hat man viele Layout-Vorlagen wie z.B. für einen Onlineshop oder Onlineshop-Advanced, Salespage, Landingpage, Blogpage und noch sehr viele mehr aus denen man auswählen kann.

Klickt man eines der Layouts an, so werden die einzelnen Modulen sofort hochgeladen und man kann diese anschließend in der Vorschau ansehen. Das ist ein großer Vorteil, nicht nur für Anfänger, die vielleicht noch nicht genau wissen, wie ein Shop, Blog oder Salespage richtig aufgebaut wird. Jetzt kann man diese Module an die eigenen Bedürfnisse anpassen oder ggf. löschen oder neue hinzufügen. Bei Divi 2.0 sind der Fantasie definitiv keine Grenzen gesetzt!

Vorteile des Divi 2.0 Elegantthemes im Überblick:

  • Der Pagebuilder mit seinen vielen One-Click Layout-Vorlagen
  • Selbst erstellte Layouts können gespeichert werden und sind dann in den Layout-Vorlagen immer verfügbar
  • Google Fonts sind eingebettet
  • Ein Colorpicker macht die Farbwahl für Schriften, Links und Hintergründe kinderleicht
  • Slider können beliebig viele und an jeder Stelle eingebaut werden
  • Viele Zusatzmodule die bei Standardthemes nicht enthalten sind (z.B. Preis Tabellen, Testimonials, Time-Counter für einen bevorstehenden Launch uvm.)
  • Schnell und einfach über das Backend zu installieren (kein FTP nötig)
  • Einfache Video Tutorials zu allen Modulen und Funktionen von Divi 2.0
  • Auch für Anfänger sehr gut und intuitiv zu bedienen, da keine umständlichen Theme-Options
  • Sehr guter Support – Fragen können sogar auf Deutsch gestellt werden!
  • Keine Bugs mehr enthalten, Fehler des Themes wurden mit Divi 2.0 alle behoben, es läuft einwandfrei

Vermutlich könnte ich noch mehr aufzählen, aber ich denke das reicht zunächst. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich die folgenden zwei Tutorials ansehen und sich den Pagebuilder und dessen Bedienung live ansehen. Damit das Video nicht zu lange ist, habe ich zwei daraus gemacht. Im ersten Video zeige ich Euch wie man das Theme bei den Elegantthemes* herunter laden kann und dann auf dem eigenen WordPress Blog installiert, außerdem gehe ich am Anfang noch auf die Preisoptionen bei den Elegantthemes ein. Im zweiten Video erstelle ich eine Seite und zeige wie der Pagebuilder und seine Module aussehen und funktionieren inkl. mit Blick auf einige Layoutvorlagen.

Viel  Spaß bei den Videos und wenn es noch Fragen dazu geben sollte, könnt Ihr sie gerne unter diesem Artikel im Kommentar an mich stellen.

 

Anleitung Installation Divi 2.0 Elegantthemes

 

Anleitung Divi 2.0 Elegantthemes – der Pagebuilder

 

Ergänzung zu Farb- und Hintergrundeinstellungen von Divi 2.0

 

Da mich einige Anfragen von Euch erreicht haben, in denen es um die Farbeinstellungen und Hintergrundmöglichkeiten von Divi 2.0 ging, möchte ich darauf noch mal genauer eingehen. Generell habt Ihr bei Divi 2.0 die Möglichkeit alle Schrift- und Linkfarben, sowie Footer- und Headerfarben und den Hintergrund der gesamten Webseite in Eurer Wunschfarbe zu gestalten. Dafür gibt es den sog. Colorpicker, mit dem Ihr entweder Eure Lieblingsfarbe experimentell aussucht oder einen genauen Farbwert eingeben könnt. Die gerade genannten Einstellungen werden unter dem Menüpunkt: Desing – Anpassen eingestellt, wo Euch direkt die Vorschau angezeigt wird, wie man auf dem Screenshot erkennen kann:

Divi Design Anpassen
Divi Hintergrundfarbe

Ihr könnt entweder mit einem sog. Box-Layout Arbeiten, dann sieht man wie im obigen Beispiel die Hintergrundfarbe (gebl) oder man verzichtet auf einen generellen Hintergrund und wählt das Strechted Layout (ebenfalls unter Design – Anpassen).

Den Hintergrund einer Seite (im obigen Bespiel der weiße Hintergrund hinter den Vulkanbilder) ändert man direkt im PageBuilder. Hier hat man die Möglichkeit eine beliebige Farbe, ein Bild oder sogar ein Video als Hintergrund zu wählen. Klick einfach auf das Bild, um es größer zu sehen.

Divi Seitenhintergrund

Ich denke damit sind die wichtigsten Fragen zum Thema Farben und Hintergründe beantwortet. Weitere Fragen zum Divi 2.0 Eleganttheme könnt Ihr direkt unter diesem Artikel im Kommentar stellen.

Themeupdate: Das neue DIVI 2.4 kann noch mehr und ist jetzt auch komplett auf Deutsch übersetzt! Hier geht’s zum neuen Artikel.

Ich schenke Dir

1000 Bilder!

...hochauflösend und sicher für Deine Webseite!

x

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen